Über

Ich heiße Anna und bin um die 40. Ich bin verheiratet und habe Kinder. Nach aussen habe ich das perfekte Leben. Familie, Haus, Garten, Hobbys und Freunde. Aber wie sieht es wirklich in Anna aus. Was habe ich erlebt, was habe ich für Wünsche und reicht mir wirklich ein Mann um glücklich zu sein? Was habe ich schon alles verrücktes erlebt. Bin ich wirklich die brave Hausfrau und Mutter oder möchte ich lieber ganz anders leben? Als Bloggerin bin ich ganz neu und freue mich das du mich gefunden hast und vielleicht den Fortschritt auf meiner Seite verfolgen magst. Ich möchte gerne mein Offline-Leben ein Stück weit online mit Dir teilen. Neugierig was dann noch kommt? Dann werde mein Follower und du wirst nichts mehr verpassen :-) Herzliche Grüße Anna

Alter: 40
 


Werbung




Blog

Wo soll ich da nur anfangen ....

In meinem Leben ist so einiges schief gelaufen. Am besten fange ich gleich bei der Geburt an ;-) Die ersten Wochen nach der Geburt habe ich im Krankenhaus verbracht, weil ich krank war. Als ich dann endlich nach Hause gekommen bin, ist mein Vater plötzlich verstorben. Das mein Stiefvater gar nicht mein richtiger Vater ist habe ich irgendwie erst viel später richtig verstanden. Ich habe auch noch einen Halbbruder und habe mich immer benachteiligt gefühlt. Ob es war, kann ich heute auch nicht mehr sagen, da viele Teile meiner Kindheit aus meinem Kopf gestrichen sind. Ich finde noch nicht mal mehr mein Album mit den Kinderfotos, das meine Mutter für mich angelegt hat.Als Kind sind mir leider einige dumme Sachen mit Männern passiert, weshalb ich das Vertrauen in Männer völlig verloren hatte. Als ich noch ganz klein war, hat mich immer ein Mann mit einem grünen BMW auf dem Schulweg verfolgt und gehupt und mir seinen Schwanz gezeigt und wie er ihn bearbeitet. Echt eklig und ich hatte wirklich Angst das er mir was tut. Habe mich aber nie getraut meinen Eltern was zu sagen.Dann wurde ich jahrelang von einem Mann aus der Familie missbraucht. Wie oft hat er sich auf mich geworfen, mich hart geküsst und seinen harten Schwanz gegen mich gepresst. Irgendwann musste ich ihn dann auch oral befriedigen. Die Gefühle und Bilder kann ich heute noch spüren und sehen. Ich dachte das hört nie auf. Er hat mich sogar gezwungen Pornos mit ihm zu schauen und ich war gerade mal 12.Und nachdem das überstanden war, kam dann noch eine versuchte Vergewaltigung von dem Freund meiner Klassenkameradin dazu. Ich konnte mich mit einen Tritt in die Weichteile wehren und weg laufen.Und nein ich bin nicht aufreizend rumgelaufen oder sonst etwas. Ich war eher die schüchterne zurückhaltende und auch keine Partygängerin. Und trotzdem sind mir in meiner Kindheit haufenweise Sachen passiert, von denen eigentlich eine reicht, um eine Seele zu zerstören......

6.10.16 17:31, kommentieren

Werbung